Webinare einfach und unterhaltsam gemacht

Genau so, wie wir es mögen.

Dies ist eine Geschichte darüber, wie wir, wie der Rest der Welt, die Schönheit von Webinaren entdeckt haben. Wir sind süchtig und möchten gerne einige Tipps mit Ihnen teilen.

As a provider of sales gamification software, we like to share our knowledge. See some of our previous webinars right here: Free Mevo webinars and follow us on LinkedIn to stay in the loop for upcoming events!

Unruhige Zeiten

Wenn wir eines aus der Bewältigung der weitreichenden Folgen der Covid-19-Pandemie gelernt haben, dann ist es, dass sie zu innovativem Denken zwingt. Das ist das einzige positive Ergebnis in dieser ganzen Situation: Wir müssen unser Leben auf eine Art und Weise überdenken, die zwar beunruhigend sein kann, die aber auch einen neuen Wert schaffen kann. Auf persönlicher Ebene und ganz sicher bei unserer Arbeit.

Genau das ist im März 2020 passiert. Weite Teile der Welt wurden fast vollständig stillgelegt. Überall zogen sich die Arbeitnehmer in ihre Heimbüros zurück, um einen neuen Rhythmus und eine neue Art und Weise zu finden, ihre täglichen Aufgaben zu erledigen.

Zur gleichen Zeit stieg die Suche nach dem Wort "Webinar" sprunghaft an.

Grafik zeigt exponentielles Wachstum der Suche nach "Webinar" bei Google
Zur gleichen Zeit, als sich die Menschen überall in Heimbüros einschlossen, stieg die Suche nach dem "Webinar" rasant an.

Wir vermuten, dass diese Suchanfragen sowohl von Personen gestellt wurden, die an Webinaren teilnehmen wollten, als auch von solchen, die sie selbst veranstalten wollten. Viele Mitarbeiter vermissten die menschliche Interaktion und den inspirierenden Input, den man durch die Teilnahme an Meetings und Seminaren im realen Leben erhält. Gleichzeitig suchten viele Unternehmen nach neuen Möglichkeiten, mit ihren Märkten zu kommunizieren. 

Webinar-Plattformen haben berichtet , dass sich die Zahl der veranstalteten Webinare von März 2019 bis März 2020 mehr als verdreifacht hat. 

Bei Mevo waren wir definitiv an beiden Enden dieser Situation. Wir waren ständig auf der Suche nach interessanten Webinaren, an denen wir teilnehmen konnten, um etwas Neues zu lernen und zu beobachten, was andere taten. Dabei wurde uns schnell klar, dass WIR das auch tun sollten: Wir sollten selbst ein Webinar veranstalten!

Die Gründe lagen auf der Hand:

  1. Das sieht nach Spaß aus!
  2. Wir haben eine Menge wertvolles Wissen zu teilen.
  3. Das Webinar-Format passt perfekt zu dem, was wir zu sagen - und zu zeigen - haben.
  4. Es können Menschen aus allen Teilen der Welt teilnehmen.
  5. Wir erreichen unsere Hauptzielgruppe auf persönliche Art und Weise, zu einem Zeitpunkt, an dem sie offen für innovative Ideen ist und ihren Horizont erweitern möchte. 

Auswahl einer Webinar-Plattform

Wir hatten alle Inhalte parat. Eine offensichtliche erste Wahl war das Thema Gamification, im Grunde der Kern des digitalen Tools, das wir entwickelt haben. Jetzt fehlte uns nur noch die perfekte Plattform, um es zu präsentieren.

Da wir selbst ein SaaS-Unternehmen sind, haben wir bestimmte Standards, wenn es um Technik geht. Bei Mevo ist unser Ziel immer einfach und unterhaltsam. Wir sind der Meinung, dass auch komplizierte Sachverhalte auf unterhaltsame und lehrreiche Weise präsentiert werden können. Deshalb haben wir natürlich nach einer Webinar-Plattform gesucht, die alle Kriterien erfüllt:

  • Keine Downloads (wie viele Menschen haben sich vor einem Online-Meeting irgendwo zwischen Downloads, Firewalls und Installationen verirrt? Unzählige, ganz sicher).
  • Einfache Einrichtung und individuelles Branding.
  • Split-Screen zwischen Sprecher und Folien.
  • Live-Chat mit einem separaten Monitor.
  • Einfache und optimierte Kommunikation mit den Teilnehmern vor und nach dem Webinar.
Die Bühne gehört Ihnen! Foto von Oscar Keys auf Unsplash

Nach umfangreichen Recherchen fiel unsere Wahl auf Demio. Sie boten einen kostenlosen Test an, und wir testeten das Gelände mit einer exklusiven Vorschau für einige Mevo-Freunde. Es hat so viel Spaß gemacht! Abgesehen von der nervenaufreibenden Erfahrung, sein eigenes Gesicht live zu streamen... Eigentlich lief auch dieser Teil erstaunlich gut. Es ist hilfreich, wenn man viele Folien zeigen kann und ein Thema hat, das man gut kennt und gerne teilt. 

Nachdem wir unsere Präsentation auf der Grundlage des Feedbacks überarbeitet hatten, waren wir bereit, es der Welt zu zeigen. Was für ein Kick! Das Publikum schaltete ein, und es gefiel ihnen wirklich.  

Unsere 5 besten Webinar-Tipps

Ok, wir haben schon das eine oder andere Webinar veranstaltet und sind mittlerweile keine Experten mehr. Aber wir haben einige Dinge aufgeschnappt, die wir gerne weitergeben: 

  1. Nehmen Sie sich die Zeit, eine Plattform zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht.
  2. Wählen Sie ein spannendes Thema, das Sie wirklich interessiert. 
  3. Verschwenden Sie keine Zeit auf professionelle Licht- und Tontechnik. Unserer Erfahrung nach reichen natürliches Tageslicht und ein iPhone-Headset völlig aus. 
  4. That said, please do remember to face the daylight, not sit with your back against it. Unless you’re going for that anonymous criminal look.
  5. Lächeln!
Ein Webinar-Teilnehmer schickte uns dies und bedankte sich für ein lehrreiches und unterhaltsames Webinar über Gamification (auf Norwegisch).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *gekennzeichnet